Bildung in Irland

Irland, oft als "Das Land der Heiligen und Gelehrten" bezeichnet, hat eine lange und bemerkenswerte Tradition der pädagogischer Exzellenz, die bis heute andauert. In den letzten Jahren ist Irland zu einem immer beliebteren Ziel für ausländische Studenten geworden.

Die Bildungskosten in Irland sind relativ niedrig, insbesondere im privaten Sektor, wo sie wesentlich günstiger sind als in vielen anderen englischsprachigen Ländern. Darüber hinaus ist das Irish Leaving Certificate, das dem britischen A-Level entspricht, international für den Zugang zu Universitäten weltweit anerkannt.

Junior-Zyklus

Jahr 1-2 und 3. Alter 12-15

Die Schüler beginnen das erste Jahr der Sekundarschule im Alter von 12 oder 13 Jahren, nachdem sie 8 Jahre Grundschule abgeschlossen haben. Der Junior-Zyklus umfasst das erste, zweite und dritte Jahr und führt zum Junior Certificate (externes Staatsexamen). Die Schüler belegen bis zu 9 Fächer. Ausländische Studenten belegen zwei Kernfächer; Englisch und Mathematik und mehrere Wahlfächer, welche Naturwissenschaften und Technologie, Sprachen, Kunst, Musik sowie traditionellere Fächer wie Geschichte und Geographie umfassen.

Übergangsjahr

Jahr 4. Alter 15-16

Einzigartig in Irland, bildet das Übergangsjahr einen Bruch zwischen dem Junior-Zyklus und dem Senior-Zyklus. Das Programm variiert von Schule zu Schule, ist aber in der Regel weniger akademisch als in anderen Schuljahren. Während die Schüler im 5. Jahr bis zu 7 Fächer studieren, können die Schüler im Übergangsjahr 12 Fächer oder mehr im Laufe von drei Semestern studieren. Berufserfahrung ist in der Regel enthalten. Es ist ein ausgezeichnetes Jahr für internationale Studenten um einen High-School Aufenthalt zu beginnen, da es wertvolle Möglichkeiten bietet, Englischkenntnisse und Lebenskompetenzen zu entwickeln und eine persönliche Entwicklung ohne den Druck der Vorbereitung auf ein Staatsexamen ermöglicht.

Senior-Zyklus

Jahr 5 und 6. Alter 16-18

Das 5. und 6. Jahr bilden den Seniorenzyklus. Am Ende der zwei Jahre legen die Schüler die Abschlussprüfung ab, die für den Schulabschluss und den Hochschulzugang notwendig ist. Die Schüler legen diese Prüfung normalerweise im Alter von siebzehn oder achtzehn Jahren ab. Das Leaving Certificate wird ebenfalls von akademischen Institutionen in Großbritannien, Europa, den Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt anerkannt und hoch angesehen. Ausländische Studenten müssen mindestens sechs Fächer belegen, darunter die beiden Kernfächer Englisch und Mathematik. Die Schüler können dann ihre anderen Fächer aus einem breiten Spektrum auswählen, darunter Wissenschaft und Technologie, Sprachen, Kunst, Musik sowie traditionellere Fächer wie Geschichte und Geographie.